Öffnungszeiten:
März: jeden Samstag und Sonnntag von 9-18 Uhr
19. März - 24. Oktober täglich von 9-18 Uhr

Parkattraktionen
Bild vergrößern
33
Kattas
im Lageplan zeigen im Lageplan zeigen
Der Katta zählt zu der Halbaffengruppe der Lemuren. Er lebt in den Bergwäldern der im Osten von Afrika vorgelagerten Insel Madagaskar. Kattas halten sich vorwiegend auf Waldböden auf. Sie sind im Gegensatz zu den meisten anderen Lemuren vorwiegend tagaktiv. In der Nacht schlafen sie auf Bäumen, die Population im Gebirge auch in Höhlen, häufig kuscheln sich die Tiere dabei aneinander. Typisch für den Katta ist der schwarz-weiß quergeringelte Schwanz.
Kattas leben in Gruppen von durchschnittlich 13 bis 15 Tieren, die Gruppengröße kann jedoch von sechs bis manchmal über 30 Tieren variieren. Die Gruppen setzen sich aus ungefähr gleich vielen Männchen und Weibchen sowie den Jungtieren zusammen

Weitere Informationen
Tier- und Freizeitpark Thüle
Über dem Worberg 1
26169 Friesoythe-Thüle

Tel: (0 44 95) 2 55
Fax: (0 44 95) 4 21
E-Mail schreiben info@tier-freizeitpark.de

10.09.2014

Bild vergrößern
Neue Meerschweinchenanlage eröffnet
Junge Besucher begeistert von den kleinen Nagern.

Vor ca. 3 Wochen wurde die neue Meerschweichenanlage unseres Tierparks eröffnet.
Das neue Nagerparadies befindet sich in direkter Nachbarschaft zu unseren Nasenbären und beherbergt zur Zeit ca. 30 Tiere. Gerade für unsere jüngsten Besucher ist ein riesen Spass die kleinen quirligen Tiere zu beobachten. Auch Nachwuchs hat sich zu Freude der Besucher schon eingestellt.
 
06.09.2014

Bild vergrößern
Süße Zwillinge mit Löwenmähne
Krallenaffennachwuchs präsentiert sich den Besuchern

Im Haus der Krallenaffen bei uns in Thüle hat es in den letzten Wochen mehrfach Nachwuchs gegeben. So haben beispielsweise die Goldkopflöwenäffchen zwei Junge bekommen. Die nur 20 Zentimeter große und 500 Gramm schwere Mutter hat vor gut fünf Wochen nach 130 Tagen Tragezeit Zwillinge zur Welt gebracht. Seit einigen Tagen zeigen die Eltern den Besuchern sehr stolz ihre Jungtiere, die sich meistens fest auf den Rücken des Vaters klammern. In ihrer brasilianischen Heimat ist diese Art vom Aussterben bedroht. Durch die Nachzuchten tragen Parks wie unserer zum Erhalt der Krallenaffen bei.
Nutzten Sie doch einfach die letzte Ferientage und kommen Sie die Kleinen besuchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Facebook Fanpage
Besucht uns auf unserer Facebook Fanpage.


Wo finde ich was?
Auf unserem Lageplan erhalten Sie detailierte Informationen rund um den Tier- und Freizeitpark.

Lageplan anzeigen

Seite drucken Seite drucken