Öffnungszeiten:
März: jeden Samstag und Sonnntag von 9-18 Uhr
19. März - 24. Oktober täglich von 9-18 Uhr

Parkattraktionen
Bild vergrößern
31
Mendesantilopen
im Lageplan zeigen im Lageplan zeigen
Mendes-Antilopen leben in Gruppen von 5 bis 15 Tieren und sind in Nordafrika verbreitet. Die Tiere haben im Sommer eine weißlichgraue und im Winter eine graubraune Farbe. Die Mendes-Antilopen können auch hohe Temperaturen sehr gut vertragen. Da sich ihre Körpertemperatur im Laufe des Tages verändert, schwitzen die Tiere nur wenig. Deshalb haben sie einen sehr geringen Wasserverlust. Auf der Suche nach Nahrung legen die Antilopen große Strecken zurück. Dabei spüren sie die geringe Vegetation auf, die nach eher seltenen leichten Regenfällen in der Wüste vorhanden ist. In den kalten Wüstennächten scharren die Tiere mit ihren Hufen Mulden in den Sand und pressen sich zum Schutz gegen den kalten Wind dicht an den Boden. Männchen haben ein Gehörn mit zweieinhalb bis drei Windungen und Weibchen mit eineinhalb bis zwei Windungen. Das Gehörn ist 80-90 cm lang.

Weitere Informationen
Tier- und Freizeitpark Thüle
Über dem Worberg 1
26169 Friesoythe-Thüle

Tel: (0 44 95) 2 55
Fax: (0 44 95) 4 21
E-Mail schreiben info@tier-freizeitpark.de

25.07.2014

Bild vergrößern
Anton und Susie sind Eltern geworden
Tapirpärchen sorgt für Nachwuchs

Das Tapir-Pärchen „Susi“ und „Anton“ kümmert sich liebevoll um sein am 7. Juli geborenes Junges.
„Susi“ hat den männlichen Nachwuchs nach einjähriger Tragezeit in der Nacht in ihrem Stall in Thüle zur Welt gebracht. Jetzt präsentiert die Mutter ihren Sohn bei regelmäßigen Spaziergängen durch das großzügige Freigehege.
Das Tapir-Junge unterscheidet sich in der Fellfarbe derzeit noch sehr deutlich von seinen Eltern. Während die ausgewachsenen Tapire über eine graubraune Haut/Fell verfügen, fällt das Jungtier mit einer dunkelbraunen Färbung und einer cremefarbenen Zeichnung aus Strichen und Punkten besonders auf.
Unser kleiner Tapir-Junge wog bei seiner Geburt 5700 Gramm und entwickelt sich prächtig. Bei dem derzeit schönen Wetter halten sich „Susi“ und ihr Nachwuchs im Freien auf. Für unsere Besucher ist die kleine Familie ein echter Hingucker.
Also kommt vorbei und schaut euch den süßen Racker doch gleich einmal selber an....
 
19.07.2014

Bild vergrößern
Zebra-Stute Nuba wechselt von Basel nach Thüle


Neuzugang im Zebra-Gehege: Seit einigen Tagen ist dort die Zebra-Stute „Nuba“ eingezogen.
Auf der riesengroßen Freifläche ist ausreichend Platz für das schwarz-weiß gestreifte Steppentier, das aus dem Zoo im schweizerischen Basel in unseren Park umgezogen ist. Die drei Jahre alte Zebra-Stute ist ein echter „Hingucker“, so jedenfalls ist die Meinung vieler Zoobesucher in den letzten Tagen. „Nuba“ fühlt sich in Thüle inzwischen „pudelwohl“.
Zebras sind eine wildlebende Pferdeart. Steppenzebras leben in Südafrika in freier Wildbahn. Dort bevorzugen sie große Grasflächen und offene Wälder.
Facebook Fanpage
Besucht uns auf unserer Facebook Fanpage.


Wo finde ich was?
Auf unserem Lageplan erhalten Sie detailierte Informationen rund um den Tier- und Freizeitpark.

Lageplan anzeigen

Seite drucken Seite drucken